KAGAMI-GOLF-PRESSE

Garantierte Hcp-Verbesserung über 5 Monaten

Garantierte Hcp-Verbesserung über 5 Monaten

Wir betreuen Ihnen über 5 Monaten zum besseren Golfer und Garantieren das Sie Ihre Ziele erreichen. In kleinen Gruppen von 4 Teilnehmern arbeiten wir ganzheitlich an allen Bereichen Ihres Spiels, darunter Golfplatz Management, Mentales Management, Schwung Management und Kurzspiel Management.

Golf Time Artikel 08-2017

Wintertraining, das Erfolg zeigt.

Slice ade! Mit dieser Trockenübung können Sie Ihren Körper auf gerade Schläge programmieren. Alles ohne Golfschläger!

Golf Time Artikel 07-2017

Eigenes Potenzial voll Entfalten.

Viele Golfer Glauben, dass der Intellekt omnipotent ist und alles kann, inklusive wunderbar Golf spielen. Dies ist FALSCH. Schauen Sie sich um: Sind alle hochintelligenten Menschen großartige Golfer? Mit der B.I.W.A.-Methode gehört Selbstsabotage der Vergangenheit an.

Golf Time Artikel 06-2017

Rettungsschlag: Der „Punch-Shot“.

Mit diesem Schlag retten Sie sich aus allen möglichen Lagen und unter windigen Bedingungen. Der Körper folgt dem Geist – diese wissenschaftliche Information nutzt die KAGAMI Methode: Visualisierungen helfen dem Körper, neue Bewegungen genau richtig auszuführen.

Golf Time Artikel 05-2017

Mentale Stärke Aufbauen.

Re-framing (umdeuten) ist ein Werkzeug, das Ihnen helfen wird, Ihre Einstellung bezüglich schwieriger Situationen in allen Bereichen Ihres Lebens – Golf, Alltag und Arbeit – zu verändern. Dieses ist besonders hilfreich wenn Sie in einer Situation stecken, an der sich nichts ändern lässt.

Golf Time Artikel 04-2017

Denken wie ein Profi

Auch wenn die meisten Amateurgolfer – selbst wenn sie es wollten – rein physisch nicht das Talent dafür besitzen, Golf-Profi zu sein: JEDER Golfer kann sein Gehirn trainieren, wie ein Profi zu denken. Dies wiederum erfordert keine besonderen Talente, sondern nur Wissen, den Wunsch danach und Übung.

Golf Time Artikel 03-2017

Mehr Gerade Schläge durch Gewichtsverlagerung.

Zwei effektive KAGAMI Übungen helfen, mehr Stabilität im Aufschwung zu gewinnen und Ihr Gewicht im Durchschwung genau richtig zu verlagern. Ein KEIL hinter dem rechten Knie und das ziehen an der rechte Hosentasche mit einem Seil sind das Geheimnis.

Golf Time Artikel 02-2017

Mehr Erfolg durch Selbstvertrauen.

Ein richtiges Selbstbild und das Vertrauen in Ihre Fähigkeiten bilden eine wichtige Grundlage für Ihren Erfolg als Golfer. Egal, ob Sie Anfänger oder Profi-Spieler sind, Ihr SELBSTBILD muss größer sein als SIE SELBST!

Golf Time Artikel 01-2017

Golfplatz-Strategie. No risk – no fun?

Zu wissen, wann man diesen riskanten Schlag probieren und wann man lieber auf der sicheren Seite bleiben sollte – da ist der Schlüssel zu einer effektiven Golfplatz-Strategie. Wissen Sie, wofür die Abkürzung PAR steht? Dieser Artikel erklärt, warum es so wichtig ist, dass man diese drei Buchstaben versteht.

Golf Time Artikel 08-2016

Die drei Phasen des Schwungs. Phase 3, Die Rückmeldung.

Gleichgültig, ob es ein toller oder schrecklicher Schlag war – nicht zu wissen, wie dieses Ergebnis passiert ist, kann frustrierend sein. Sie müssen aber gar nicht viel von Golftechnik verstehen, um Ihr Ergebnis nachzuvollziehen. Die Rückmelde-Phase des Golfschwungs ist genau dafür da.

Golf Time Artikel 07-2016

Die drei Phasen des Schwungs. Phase 2, Der Schwung.

Ein simples Startsignal für Ihren Schwung lernen sowie effektive, einfache KAGAMI Übungen während des Schwungs, die Ihren betrunkenen Affen beruhigen. Der Keilschlag für eine hohen Pitch-Schlag, die Zug Visualisierung beim Putten und „Was macht das Tee?”

Golf Time Artikel 06-2016

Die drei Phasen des Schwungs. Phase 1, Die Vorbereitung.

Damit eine „Pre-Shot-Routine“ wirkungsvoll sein kann, sollte sie jedes Mal exakt dieselbe sein. 20 Sekunden disziplinierter Fokus und Sie haben ihrem Golfing-Erfolg bereits so viel beigetragen. Hier können Sie endlich genauso so gut wie die Profis sein.

Golf Time Artikel 05-2016

Was macht das TEE! Die Effektivste KAGAMI Übung Überhaupt.

Fast alle Amateur-Golfer schauen, wohin der Ball fliegt, bevor sie ihn geschlagen haben. Wenn Sie Ihrer Neugierde nachgeben, wird dies Ihre Technik dramatisch beeinflussen. Diese KAGAMI Übung sorgt sofort für eine Verbesserung Ihres Score – auf der mentalen und technischen Ebene.

Golf Time Artikel 04-2016

Beständigkeit über 18 Löcher mit die Richtige Balance

Die Auswirkungen des Schwankens sind zahlreich und sehr unterschiedlich.
Mit dieser lustigen KAGAMI Visualisierung ist das Vergangenheit! Sie werden stabil über dem Ball bleiben und breiter Schwingen und damit mehr Beständigkeit auf dem Platz erzielen.

Golf Time Artikel 03-2016

“Chip-and-Run”-Schläge – Reduzieren Sie Ihren Score!

Finden Sie heraus, wie Geist und Körper optimal zusammenarbeiten.
Da Geist und Körper gerade beim Golfen eng zusammenarbeiten, ist es wichtig beide Elemente in den Schwung zu integrieren. Eine falsche Vorstellung oder ein falscher Glaubenssatz ziehen automatisch Fehler in der physischen Ausführung mit sich, denn der Körper folgt dem Geist.

Golf Time Artikel 02-2016

Sauber Treffen – weit Schlagen

Einer der Gründe für mangelnde Distanz ist ein Schwung, welcher zu steil und zu eng ist.
Dies führt auch zu Unbeständigkeit. In diesem Artikel diskutieren wir die Ursache für so einen Schwung and erklären die genau richtige KAGAMI Übung dafür.

Golf Time Artikel 01-2016

Vertrauen vor dem Schlag

Zu einer guten „Pre-Shot-Routine“ gehört auch Klarheit über Ihre Schlägerwahl.
Wenn Sie wissen, wie weit Sie den Ball schlagen – mit jedem Schläger und mit einem Messgerät die Entfernung zur Fahne gemessen haben, dann können Sie Strategien auf dem Platz entwickeln. KAGAMI Golf Trainer Astrid Kohlwes erklärt die Feinheiten.

Ihr Golfschwung aus einem Guss

Golf Time Artikel 8-2015

Ihr Golfschwung aus einem Guss

Gehören Sie zu den Golfern, die ihren Schwung in zahlreicheeinzelne Bewegungen teilen? Haben Sie für jeden dieser Teile eine eigene Anweisung? Glauben Sie, dadurch Ihren Schwung besser kontrollieren zu können? In diesem Fall habe ich eine wichtige Nachricht für Sie: Diese Vorgehensweise können Sie sich schenken.

Der POWERSCHLAG

Golf Time Artikel 7-2015

Der POWERSCHLAG

Da sie den Schläger mit ihren Händen halten, glauben viele Golfer, dass der Oberkörper beim Schwung die meiste Kraft aufbringen sollte – das ist leider nicht richtig!

Strategie und Visualisierung

Golf Time Artikel 6-2015

Strategie und Visualisierung

Was haben Jordan Spieth und Bubba Watson gemeinsam – abgesehen davon, dass sie beide bereits das US-Masters gewonnen haben? Beide besitzen eine unglaublich ausgeprägte Fähigkeit zu visualisieren.